Über 740.000 Nächtigungen im Jahr 2018 im Bezirk Krems

Andreas Denk, Heidemarie Bernhard und Landtagsabgeordneter Josef Edinger

Bohuslav/Edlinger: Unser neues Ziel sind 8 Millionen Nächtigungen in NÖ bis 2025

 

Der heimische Tourismus boomt und das gibt allen Grund zur Freude: Nach dem Rekordjahr 2018 mit 7,4 Millionen Nächtigungen gehen die Tourismusverantwortlichen des Landes Niederösterreich motiviert in das neue Tourismusjahr und definieren mit „8 Millionen Nächtigungen“ bereits jetzt ein klares Ziel für die nächsten Jahre. „Wir wollen in Niederösterreich den nächsten Schritt setzen und uns in den kommenden Monaten mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Tourismus und Kultur an einen Tisch setzen und ganz intensiv an unserer neuen Strategie 2025 arbeiten, damit wir bis 2025 die 8 Millionen Nächtigungsgrenze knacken“, so Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

 

 

 

Die Gemeinden und Bezirke tragen gemeinsam zum Erfolg bei. „Noch nie haben so viele Menschen in unserem Heimatbundesland geurlaubt und genächtigt, wobei der Kremser Bezirk mit 740.851 Übernachtungen Spitzenreiter in Niederösterreich ist. Mit der Achse Krems-Wachau-Grafenegg und unter Einbeziehung von Kamptal und Kremstal hat sich der Tourismus in unserer Region in den vergangenen Jahren durchgehend positiv entwickelt“, ist Landtagsabgeordneter Josef Edlinger erfreut, der weiters betont: „Es ist wirklich ein unglaubliches Ergebnis für unsere engagierten Gastgeberinnen und Gastgeber im Bezirk Krems, denn es ist ein klares Signal dafür, dass der Angebots-Mix stimmt und sich die Gäste hier wohl fühlen.“

 

 

„Diese hervorragenden Ergebnisse machen mich stolz und zeigen, dass alle, die in Niederösterreich für den Tourismus zuständig sind, an einem Strang ziehen, und das höchst erfolgreich. Die Gastgeberinnen und Gastgeber leisten Großartiges für ihre Gäste und unser Land. Und an diese Erfolge wollen wir anknüpfen“, zeigt sich Petra Bohuslav erfreut.