Über 4000 Pröll-Fans bei Wahlauftakt im Multiversum in Schwechat

NÖ will innovativer, schneller und sozialer als andere sein !

Mit über 4.000 Freunden und einer Marschrichtung unter dem Motto "steht auf für Niederösterreich" ist die Volkspartei Niederösterreich im Multiversum in Schwechat in den Wahlkampf gestartet. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll schwor seine Funktionärinnen und Funktionäre, Kandidatinnen und Kandidaten sowie die Mandatare auf die kommenden 17 Tage Wahlkampf ein. "Packen wir’s an für unser Heimatland Niederösterreich und vertrauen wir auf unsere eigene Stärke und Kraft, damit wir am Wahltag klare Verhältnisse, klare Entscheidungen und Sicherheit auf dem Weg nach vorne für unser Bundesland Niederösterreich erreichen." Es gelte so viele Stimmen nach Hause zu holen, damit Niederösterreich das bleibe, zu dem es in den vergangenen Jahrzehnten geworden sei.

In der Vergangenheit seien Herausforderungen bewältigt worden, verwies LH Pröll u.a. auf die Wirtschafts- und Finanzkrise. Das Bundesland habe aufgeholt und sich durch Internationalisierung und auch die Kulturszenerie einen anerkannten Platz auf europäischer Ebene erarbeitet. National und international stehe man in Zeiten härter werdender Arbeits- und Lebenswelten aber vor vielen Fragezeichen, sprach er sowohl die Frage des Euro als auch die kommende Nationalratswahl an. Umso wichtiger seien Einsatz und Durchsetzungsvermögen in der Zukunft. Ein klares Bekenntnis legte Pröll zu den Bauern ab: "Wir stehen zu euch", wandte er sich gegen die "linke Enteignungspolitik".