Rechtzeitig zur Radsaison fertiggestellt: Fahrradgarage Südtirolerplatz

Die Fahrradgarage ist fertig gestellt und steht kurz vor der Eröffnung. Gemeinderat Georg Mantler und Stadtrat Erwin Krammer freuen sich über das attraktive Angebote für Radfahrerinnen und Radfahrer.

Herzlich willkommen sind Radfahrerinnen und Radfahrer in der Kremser Innenstadt. Damit sie ihren Drahtesel überdacht abstellen und ihr Gepäck sicher aufbewahren können, hat die Volkspartei Krems die „Fahrradgarage Südtirolerplatz“ initiiert, die nun rechtzeitig zum Start der Radsaison fertig gestellt wird.

Am Eingang zur Innenstadt, in prominenter Lage am Südtirolerplatz und Stadtpark-Zugang wurde eine leerstehende Geschäftsfläche zur „Fahrradgarage“ umgebaut. Der im Eigentum der Stadt Krems stehende Kiosk aus den 1960er Jahren wurde mit Eigenleistung durch den Bauhof und die Elektro-Abteilung in Stand gesetzt und zu einer attraktiven Fahrradgarage umgebaut.

 

„Rechtzeitig zum Start der Radsaison wir die neue ‚Fahrradgarage’ am Stadtpark fertig gestellt und bietet 10 Rädern einen überdachten Abstellplatz. Versperrbare Gepäcksfächer erhöhen zusätzlich den Komfort und erlauben Urlaubs-Radfahrern ihr Gepäck während eines Stadtspaziergangs einzuschließen oder den Kremserinnen und Kremsern ihre Einkäufe mit dem Rad besser zu bewerkstelligen“, erklärt GR Georg Mantler bei der heutigen Gemeinderatssitzung, der selbst die vielen kurzen Wege in Krems per Fahrrad zurücklegt.

 

„Wir möchten mit dieser Aktion ein besonderes Service für die Alltags-Radfahrer schaffen und tragen durch die Verbesserung der Radinfrastruktur am Rande der Innenstadt zu einer Belebung bei“, sieht VP-Stadtparteiobmann GR Thomas Höhrhan eine wesentliche Forderung seiner Ortspartei-Gruppe umgesetzt. „Auch aus umweltpolitischer Perspektive ist jeder mit dem Rad zurück gelegte Weg eine Entlastung für unserer Natur“, führt Höhrhan, der auch Umweltgemeinderat ist, aus.

 

Die „Fahrradgarage“ geht auf die Initiative von StR Erwin Krammer zurück, der für das schon in die Jahre gekommene Objekt schon seit Langem die Vision der Fahrradgarage hat: „Mich freut die Umsetzung der ‚Fahrradgarage’ sehr, da wir mit geringen Mitteln ein attraktives Angebot für die Radfahrerinnen und Radfahrer geschaffen haben. Ein ebenerdiger Zugang, ein neuer Boden und entsprechende Beleuchtung tragen zu einem freundlichen Erscheinungsbild bei. Großer Dank für die Umgestaltung der ehemaligen Geschäftsfläche gebührt den Mitarbeitern von Bauhof und Elektro-Abteilung der Stadt Krems, welche die Renovierung in Eigenleistung umsetzen.“

 

„Seitens der Volkspartei Krems setzen wir uns sehr gerne für die Radfahrerinnen und Radfahrer in Krems ein. Mit konkreten Projekten bei Abstellplätzen, dem Radwegenetz und im Bereich der Sicherheit kommen wir einer fahrradfreundlichen Stadt immer näher. Daran arbeiten wir“, schließt Mantler ab.