MÜHLDORF. Der langjährige Mühldorfer Bürgermeister Manfred Hackl ist vergangene Woche im Alter von 61 Jahren seinem Krebsleiden erlegen.

Mit Manfred Hackl verliert die Gemeinde Mühldorf einen engagierten Kommunalpolitiker, der über 20 Jahre für seine Heimatgemeinde tätig war. Hackl trat 1995 in den Gemeinderat ein und wurde bereits 1998 Vizebürgermeister. Seit 2006 bis zu seinem Tod am 10. September stand er der Gemeinde als Bürgermeister vor.

Als christlich-sozialer Politiker stand er der VP-Mühldorf seit 2006 als Parteiobmann vor, im Bezirksparteivorstand hatte er seine Funktion als Teilbezirksobmann Wachau inne.

Hackls Amtszeit war von richtungsweisenden Projekten geprägt, unter anderem der Neubau des Dorfgemeinschaftshauses, die Gestaltung der Dorfplätze, die Fertigstellung der Wasserversorgung und die Schaffung von Bauland. Eine große Herausforderung war die Beseitigung der Katastrophenschäden, als der Spitzerbach 2009 aus seinen Ufern getreten ist. Sein „Lebenswerk“, eine Radroute von Pöggstall, vorbei an Trandorf, Mühldorf und Elsarn bis nach Spitz durfte er noch erleben, wenngleich er beim Spatenstich nicht mehr dabei sein konnte.