Kandidat Andreas Khol: Über 2000 Gäste in Grafenegg!

Andreas und Heidi Khol mit LH Erwin und Sissy Pröll und über 2000 Gästen im bis zum Bersten gefüllten Auditorium in Grafenegg.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll stellte klar: "Wir in Niederösterreich kämpfen mit aller Kraft für Andreas Khol am Weg zur Präsidentschaft in der Hofburg!"

"Ein blau-gelber Abend" für Andreas Khol" in Grafenegg und mehr als 2000 Gäste ließen das Autitorium bzw. die ebenfalls bis auf den letzten Platz gefüllte Reitschule beinahe platzen.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll:
"Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass Andreas Khol der beste Kandidat am Weg in die Hofburg ist. Das ist kein Job für politische Neueinsteiger. Für den Österreichischen Bundespräsidenten braucht es einen exzellenten Fachmann und international anerkannten Staatsmann. Er ist der Richtige!"

Bundespräsidentschaftskandidat Andreas Khol:
"Niederösterreich ist ein schönes Land mit einer sehr gut funktionierenden Bürgergesellschaft. Die brauchen wir für eine sicheres Zuhause und für eine gute Zukunft unserer Jugend. Ich stehe als g´standener Tiroler natürlich zum ländlichen Raum wie zu unserem Freiwilligenwesen und dem Ehrenamt, das unsere Heimat auszeichnet!
Und Außenpolitisch? Zur Flüchtlingspolitik? Wir brauchen ein europäisches Heer, das die Außengrenzen wirksam schützt, damit wir im Inneren, in Österreich, wieder unsere Freiheiten herstellen können, die unsere Bürgerinnen und Bürger so sehr schätzen!"


"Andreas Khol ist ein Mensch mit christdemokratischen Grundwerten und klaren Prinzipien. Ein erstklassiger Jurist, der die Verfassung auswendig kann. Das macht ihn zu einem österreichischen Bundespräsidenten vom ersten Tag an!"