Junge Volkspartei Stadt Krems gegründet

Das Team der Jungen Volkspartei Stadt Krems mit den Festgästen beim Stadtjugendtag / vlnr. hinten: JVP NÖ Landesgeschäftsführer Michael Strasser, VP Krems Stadtparteiobmann Thomas Höhrhan, NV-Vertreter Gerlad Haselbacher (Niederösterreichische Versicherung), VP NÖ Landesobmann-Stv. LR Barbara Schwarz, Nadine Höllerschmid, Benedikt Etzel, Jennifer Steger, Julia Eminger, Aurika Tabulova, Franziska Walzer, Stefan Holzer, Judith Etzel, Cathrin Holzhacker, Klaus Mayer / vlnr. kniend: Patrick Mitmasser, Jakob Etzel, Georg Mantler, Sascha Ocvirk

Unter dem Motto „Tickt anders. Denkt weiter. – die Junge Volkspartei jetzt auch in Krems!“ wurde im Beisein von Landesrätin Barbara Schwarz und VP-Stadtparteiobmann Thomas Höhrhan die Junge Volkspartei Stadt Krems im Weingut Stoiber gegründet. Rund 25 engagierte junge Kremserinnen und Kremser wollen sich aktiv ins politische Geschehen einbringen, die Politik jünger gestalten und vorwärts denken. Mit Cathrin Holzhacker wurde eine starke Persönlichkeit an der Spitze gefunden, die die Junge Volkspartei Stadt Krems künftig als Obfrau anführen wird.

Das Team formierte sich rund um die Initiatoren Cathrin Holzhacker, Jakob Etzel und Jugend-Gemeinderat Georg Mantler, die gemeinsam vor knapp einem Jahr begonnen haben, die Junge Volkspartei in Krems zu etablieren. „Unser Ziel ist es, gemeinsam mit engagierten und ideenreichen Jugendlichen die Politik der Volkspartei aus einem neuen Blickwinkel heraus zu gestalten. Wir möchten Krems für junge Menschen noch lebenswerter machen“, ist Cathrin Holzhacker, die frisch gebackene Obfrau, überzeugt.

Politisches Engagement auf allen Ebenen ist Jakob Etzel ein Herzensanliegen: „Junge Persönlichkeiten in der Volkspartei beleben den politischen Diskurs enorm – von der Gemeinde- bis auf die Europa-Ebene. Sie tragen dazu bei, dass auch für junge Menschen Lebensqualität gegeben ist. Ich glaube, wir haben gute Ideen, die eine Umsetzung allemal wert sind.“

Über die zahlreichen Mitglieder – von Schülern über Studenten bis hin zu Berufstätigen – ist auch Jugend-Gemeinderat Georg Mantler sehr glücklich: „Ich bin überzeugt, dass wir aus der Jungen Volkspartei jede Menge Potential für die Kremser Stadtpolitik heben können und interessante Projekte entwickeln werden.  Ein Schwerpunktthema wird unter anderem die Mobilität sein, die vor allem für junge Menschen eine große Rolle spielt. Durch die vielen neuen Gesichter in der Jungen Volkspartei wird auch meine Arbeit als Jugend-Gemeinderat noch spannender, da wir viel mehr Inputs, Anregungen und Umsetzungskraft erhalten.“

 

Die Volkspartei Krems verfolgt konsequent einen Kurs der Modernisierung, Öffnung und Weiterentwicklung. Der nächste Schritt dazu wurde mit der Gründung der Jungen Volkspartei Stadt Krems gesetzt. Ab sofort gibt es wieder die Möglichkeit, diesen neuen Weg in einer JVP-Stadtgruppe mitzugehen. Für alle von 14 bis 35 stehen die Tore weit offen. VP-Stadtparteiobmann Thomas Höhrhan begrüßt das Engagement sehr und freut sich über die Initiative: „Politisch interessierte junge Menschen sind für Politik und Gesellschaft besonders wertvoll. Ich freue mich sehr über die Gründung und auf viele Ideen, deren Umsetzung und eine aktive Mitarbeit in der Volkspartei.“

 

„Krems war bisher ein weißer Fleck auf der Landkarte der JVP Niederösterreich. Ich bin stolz darauf, dass nun auch in einer Bildungs- und Schulstadt wie Krems eine aktive Jugendbewegung ins Leben gerufen wurde“, erklärt JVP-Landesobmann Lukas Michlmayr bei seiner Begrüßung.

Volkspartei Niederösterreich Obmann-Stellvertreterin Landesrätin Barbara Schwarz gratuliert dem einstimmig gewählten Team und schickt ihm viel Kraft mit auf den Weg: „Ich wünsche euch viel Energie für die Umsetzung eurer politischen Ziele. Es ist in unseren turbulenten Zeiten wichtig, dass junge Menschen zu ihren politischen Ideen stehen - wir dürfen uns nicht vor Verantwortung drücken. Jetzt seid ihr dran die Politik von morgen zu gestalten!“

 

Junge Persönlichkeiten, die ebenfalls in der Jungen Volkspartei Stadt Krems aktiv werden wollen, können einfach per E-Mail (junge@volkspartei-krems.at) oder auf Facebook Kontakt aufnehmen.

 

 

>> Auf Facebook gibts eine umfassende Fotogalerie.