Höhrhan: „Erster Schritt am Weg zurück zur Nummer 1 ist gesetzt!“

Thomas Höhrhan

Beim Stadtparteitag der Volkspartei Krems wurde Thomas Höhrhan mit dem Top-Ergebnis von 93,7 % zum neuen Stadtparteiobmann gewählt. Über 200 Gäste – darunter Bundesminister Sebastian Kurz und Landesrätin Barbara Schwarz – waren beim Neustart der Stadtpartei im modernen Weinkompetenzzentrum dabei.

Mit Geschlossenheit zum Erfolg

Unter dem Motto „Gemeinsam.Vorwärts.Krems“ startete Thomas Höhrhan beim gestrigen Stadtparteitag die größte Rückgewinnung von Wählern, Unterstützern und Mitgliedern, die die Volkspartei in Krems je gesehen hat. „Mit einer neuen Geschlossenheit und einem attraktiven Programm für die Kremserinnen und Kremser wird es uns gelingen, die Volkspartei Krems wieder zur klaren Nummer Eins zu machen“, ist Höhrhan überzeugt. In seiner Rede macht er eine klare Ansage: „Derzeit haben wir mit der Resch-SPÖ ein kurzes Intermezzo. Aber wir arbeiten daran,  das zu ändern.“ Ziel ist es, in den nächsten Monaten und Jahren ein Kontrastprogramm zur Resch-SPÖ zu entwickeln und mit viel Engagement für die Stadt Krems zu arbeiten.

 

1 Stunde Gratis-Parken statt Mehrbelastung

Ganz aktuell ist das Thema Parkkonzept: Da die Volkspartei Krems keine Mehrbelastung der Bürger möchte, wurde in der dieswöchigen Ausschusssitzung das neu angedachte Parkkonzept um eine erste Stunde Gratis-Parken in ganz Krems ergänzt. „Das ist flexibel für alle Kremserinnen und Kremser und gut für die Stadt. Konkret wollen wir Anreize schaffen, gerne nach Krems zu kommen, dort zu verweilen und die Wirtschaft anzukurbeln“, präsentiert der frischgebackene Stadtparteiobmann seine Idee.

Jetzt ist der Bürger am Wort – die Kremserinnen und Kremser sollen letztendlich entscheiden, ob ihnen das bestehende System oder das neue lieber ist.

 

Starke Stimmen für Krems aus Land und Bund

Landesrätin Barbara Schwarz überbrachte die besten Grüße von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und unterstrich die Wichtigkeit, in der Partei gemeinsam an einem Strang zu ziehen: „Ich freue mich, dass Thomas Höhrhan bereit ist, künftige das Steuer der Stadtpartei in die Hand zu nehmen und damit eine große Verantwortung zu übernehmen. Eines ist klar: Nur gemeinsam wird es möglich sein,  erfolgreich in die Zukunft zu gehen.“

Mit tobenden Applaus wurde auch der Außenminister Sebastian Kurz empfangen, der Höhrhan alles Gute für seine neue Aufgabe wünscht: „Thomas Höhrhan ist authentisch, ehrlich und sehr engagiert. Ich freue mich, dass er sich für unsere Partei einsetzt und die Aufbruchsstimmung bringt, die es braucht, um die Stadtpartei erfolgreich zu führen.“

 

„Die nächsten Wochen, Monate und Jahre werden für das neu gewählte Team arbeitsintensiv, aber darauf freuen wir uns“, zeigt Höhrhan sein Engagement. Unterstützt wird er im engeren Kreis durch die beiden Obmann-Stv. Dorothea Renner und Martin Sedelmaier, die Finanzreferentin Sonja Hockauf-Bartaschek, den für Medien und Events zuständigen Jugend-Gemeinderat Georg Mantler, Albin Fürlinger und die Senioren-Repräsentantin Gertrude Boyer sowie Vizebürgermeister Wolfgang Derler.

 

Mit den drei Kernthemen Rückgewinnung durch Geschlossenheit, einem sachlichen Kontrastprogramm zur Resch-SPÖ und dem gemeinsamen Willen die Volkspartei wieder zur Kremspartei Nummer Eins zu machen, startet die Volkspartei in eine erfolgsversprechende Zukunft.

 

Thomas Höhrhan ist 41-jähriger Unternehmer und Familienvater von 3 Kindern.