Gottfried Weixelbaum als Obmann bestätigt

Engelbert Wildeis, Erich Pomassl, Gemeindeparteiobmann Gottfried Weixelbaum, Landtagspräsident Ing. Hans Penz, Bürgermeister Franz Aschauer, Erika Unhaller, Herbert Lechner und Maria Gruber

GPO Gottfried Weixelbaum und Bgm. Franz Aschauer mit den Geehrten.

Traditionell gut besucht war das Gasthaus Kargl in Jaidhof, als die örtliche ÖVP zum Gemeindeparteitag einlud. Gemäß den Satzungen haben sich die Funktionäre alle vier Jahre einer Wahl zu stellen. Der Urnengang bestätigte auf beeindruckende Weise das bewährte Team – Gottfried Weixelbaum wurde nahezu einstimmig das Vertrauen ausgesprochen und für weitere vier Jahre mit der Parteiführung beauftragt. Ihm zur Seite stehen Erich Pomassl und Engelbert Wildeis. Neu ist Erika Unhaller, welche das Team mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unterstützt. Die Kassa wird auch weiterhin von Herbert Lechner verwaltet und als Schriftführerin wurde Maria Gruber bestätigt.

In Würdigung seiner Verdienste um Gemeinde und Partei wurde Karl Simlinger mit dem Ehrenzeichen der Volkspartei Niederösterreich ausgezeichnet. „Die Auszeichnung ist als Dank für die bisher geleistete Arbeit und als Ansporn für weitere Leistungen im Sinne unserer Gesinnungsgemeinschaft und unsere Gemeinde zu sehen“, so Parteiobmann Weixelbaum zu seinem Vorgänger als Vizebürgermeister. Weiters bedankte sich Weixelbaum bei den scheidenden VP-Gemeinderäten für die erfolgreiche Zusammenarbeit und das Engagement in der Gemeinde. „Einen herzlichen Dank möchte ich auch all jenen aussprechen, die bei der letzten Gemeindewahl mit Ihrer Stimme dazu beigetragen haben, dass auch in Zukunft unser erfolgreicher Weg für Jaidhof fortgesetzt werden kann.“, so Weixelbaum.

Anschließend konnte Bürgermeister Franz Aschauer an dieser Stelle einen eindrucksvollen Bericht über geplante und realisierte Projekte ablegen, welcher das Engagement der VP-Mandatare bestätigte. „Wir haben in der letzten Gemeinderatsperiode zahlreiche Projekte umgesetzt. Allem voran der Ausbau und die Erhaltung der Straßen und Güterwege, welcher sich vor allem durch die Streulagen sehr aufwendig und kostenintensiv gestaltet, der zuverlässige Winterdienst sowie die Neugestaltung des Geländes rund um den Erholungsteich seien hier nur beispielhaft erwähnt. Für diese Periode steht an erster Stelle der geplante barrierefreie Umbau sowie die Sanierung des Gemeindehauses auf dem Programm.“

 „Im Ergebnis der letzten Gemeinderatswahl zeigt sich nicht nur die erfolgreiche Arbeit des gesamten Teams, es ist auch Ausdruck dafür, dass persönlicher Einsatz und Bürgernähe geschätzt und honoriert werden“, gratuliert Landtagspräsident Ing. Hans Penz dem engagierten Team. „Es ist aber auch Auftrag, den eingeschlagenen Weg für Jaidhof fortzusetzen.“