Erinnerst du dich noch...? Skiausflug, Steinbruchparty, Milchhaus Renovierung

Fotocredit: Dominik Röck - v.l.n.r.: Lukas Michlmayer, Engelbert Heinzel, Landeshauptmann-Stellvertreterin LRin Mag.a Johanna Mikl-Leitner, Julia Ettenauer und Adolf Heinzel

Engelbert Heinzel, Julia Ettenauer und Adolf Heinzel

Rührig sind sie. Und engagiert. Seit 70 Jahren treffen sich die jungen Lengefelderinnen und Lengenfelder, um gemeinsam etwas für ihren Heimatort zu tun.

„Für mich steht das Gemeinsame im Vordergrund. Ich möchte etwas in der Gemeinde bewegen, etwas für die Gemeinschaft zu tun“, bringt es die JVP-Obfrau von Lengenfeld, Julia Ettenauer, auf den Punkt. Und genau das hat sie mit ihren Vorgängern gemeinsam. Auch Engelbert Heinzl, JVP Obmann 1975-77, und sein Vorgänger Adolf Heinzl, Obmann von 1967-74, sehen rückblickend darin ihre Begeisterung, sich an die Spitze der motivierten Lengenfelder Jugend zu stellen.

Und sie hat einiges geschaffen in den 70 Jahren ihres Bestehens, die Lengenfelder Jugend: neben zahlreichen Veranstaltungen kultureller und informativer Art, Ausflügen und Umweltaktionen in der Gemeinde, wie Skiausflügen, die legendäre Steinbruchparty oder  dem Weihnachtskindergarten, haben sie seit 35 Jahren selbst Hand angelegt, Geld gesammelt und unzählige Arbeitsstunden investiert, um das ehemalige Milchhaus in der Bachgasse in ein schmuckes Heim für die Jugend zu verwandeln.

In diesem nunmehrigen Jugendheim kann anlässlich des runden Jubiläums in Erinnerungen geschwelgt werden: Es wurde eine Ausstellung mit einem Auszug der zahlreichen  Aktivitäten der JVP Lengenfeld gestaltet.

Landeshauptmann-Stellvertreterin LRin Mag.a Johanna Mikl-Leitner und JVP-NÖ Obmann Lukas Michlmayer ließen es sich neben der zahlreich erschienen Bevölkerung nicht nehmen, einer der ältesten Jugendorganisationen des Landes zu gratulieren. Gemeinsam wurde das neue Wappen der JVP enthüllt.