Die Freiwilligen sind wieder da – erstmals mit chinesischer Beteiligung

Der Arbeitskreis Wachau und der Naturpark Jauerling haben gemeinsam mit dem Land Niederösterreich in den letzten drei Jahren erfolgreich Freiwilligenprojekte zu Naturschutz und Landschaftspflege in der Welterberegion Wachau etabliert. Zwischen 2009 und 2012 haben 200 Freiwillige aus 20 verschiedenen Ländern bei der anstrengenden und schweißtreibenden ehrenamtlichen Arbeit mitgeholfen. Die diesjährigen Projektwochen finden vom 14.-27. Juli 2013 statt.

Der Präsident des Niederösterreichischen Landtages Ing. Hans Penz machte sich vor Ort – am Tausendeimerberg in Spitz – selbst einen Eindruck von den Tätigkeiten der Freiwilligen. Diese pflegen heuer knapp 6 Hektar Trockenrasen und sanieren Wanderwege in Spitz und Mautern zusammen mit der Dorferneuerung Spitz und Tourismusverein Mautern.

„Die Wachau ist nicht nur ein Aushängeschild für den heimischen Tourismus, die Menschen der Region sind sich bewusst, dass sie in einer einzigartigen Kulturlandschaft leben. Dazu gehören auch die Trockenrasen. Ein sensibler Umgang damit ist für die Wachauer selbstverständlich, umso erfreulicher ist es, dass junge Menschen aus anderen Ländern um den Erhalt dieser Trockenrasen bemühen.“ , zeigt sich Landtagspräsident Penz beeindruckt von der erbrachten Arbeitsleistung und bedankte sich bei den Volunteers und dem Team des Arbeitskreises Wachau und Naturpark Jauerling. „Durch das Engagement der ehrenamtlichen Helfer aber auch mit finanzieller Unterstützung des Landes Niederösterreich und durch den gezielten Einsatz von EU-Mittel werden jene Kleinode, die sich durch einen vielfältigen Artenreichtum auszeichnen, bewahrt.“

Heuer folgten 16 Freiwillige aus acht Ländern (Österreich, Deutschland, Polen, Tschechien, Finnland, Russland, Südkorea, China) dem Aufruf. Erstmals wurde über eine neue Partnerschaft mit der Chinesischen Jugendagentur (Chinese Society of Education Training Center) zwei Teilnehmerinnen aus dem Reich der Mitte gewonnen werden. In der zweiten Woche kommt prominenter Besuch aus Paris: CCIVS und die UNESCO evaluieren WachauVolunteer im Rahmen der Kampagne World Heritage Volunteers.

Der Arbeitskreis Wachau und der Naturpark Jauerling-Wachau haben Mitte dieses Jahres bei der NÖ-Landesregierung sowie beim Bund und der EU um Förderungen angesucht, um auch weiterhin die Landschaftspflege im Weltkulturerbe gewährleisten zu können.

Als erstes österreichisches Freiwilligenprojekt überhaupt ist WachauVolunteer seit 2011 Teil der Kampagne „World Heritage Volunteers“ – getragen vom UNESCO-Welterbezentrum in Paris und CCIVS (Coordinating Committee for International Voluntary Service) – der Globale Dachverband von Freiwilligenorganisationen. Heuer wurden 55 Freiwilligenprojekte in 53 Welterbestätten aufgenommen.

Projektdetails zur Konferenz und zum Treffen

Teilnehmer aus nah & fern -

Im Rahmen der internationalen Konferenz kamen 26 Teilnehmer aus 12 verschiedenen Ländern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer repräsentierten Freiwilligen- und Jugendorganisationen die Mitglieder der Kampagne „World Heritage Volunteers 2013“ sind (u.a. aus Nepal, Indonesien, Bahrain, Mexiko, Russland, Niederlande, Italien).

Budget für den Naturschutz und zu WachauVolunteer

Zwischen 2009 und 2012 erbrachten die ehrenamtlichen TeilnehmerInnen von WachauVolunteer eine Arbeitsleistung von ca. EUR 80.000 und pflegten knapp 30 Hektar. Bei den anfallenden Kosten wird die Anreise von den Freiwilligen selbst bezahlt, Kost und Logis werden über ein Projekt des Europäischen Programms „Ländliche Entwicklung/LEADER“, über das Land Niederösterreich (Abteilung Naturschutz) und vom Arbeitskreis Wachau finanziert. Für 2013 und 2014 wurden wieder vier Projektwochen für 36 Teilnehmerinnen beantragt. Im Rahmen des Projektes sollen in den zwei Jahren ca. 12-15 Hektar wertvolle Trockenrasen gepflegt werden.

Projektinformation:

Ronald Würflinger, Projektleiter WachauVolunteer

Arbeitskreis Wachau,  Schlossgasse 3, 3620 Spitz an der Donau, Tel: 02713-30000-35, email: info(at)naturpark-jauerling.at

Siehe auch: www.whvolunteers.org ; www.ccivs.org