Bezirkstag der ÖVP-Gemeindevertreter

Der neu gewählte Vorstand mit den Ehrengästen!

ÖVP-Gemeinderäte aller 31 Gemeinden des Bezirks waren geladen, um aus ihrer Mitte ihre Vertretung – Obmann und Vorstand des Gemeindevertreterverbandes – neu zu wählen. Diese Wahl findet jeweils im Abstand zur Gemeinderatswahl statt, da nur Gemeinderäte aktiv und passiv wahlberechtigt sind. Vergangenen Mittwoch fand der Urnengang in der Römerhalle Mautern statt.

Die Wahl konnte eindeutiger nicht ausfallen. Anton Pfeifer, Bürgermeister in Grafenegg, wurde einstimmig als Obmann bestätigt: Ihm stehen die Bürgermeisterin Mag. Gudrun Berger (Furth-Göttweig) und Franz Aschauer (Jaidhof) als Stellvertreter zur Seite. Für die Finanzen ist in Zukunft Mag. Roman Janacek (Bergern) verantwortlich, die Schriftführung übernimmt Hubert Meisl (Langenlois).

Pfeifer gab einen ausführlichen Bericht über seine nunmehr fünfjährige Verbandsperiode. Als gesellschaftliche Höhepunkte stachen die Organisation der Reisen zu den Bundestagen in Kitzbühl, Tulln und Linz hervor.

Der ÖVP-Gemeindevertreterverband ist Dachorganisation aller Gemeindemandatare dieser politischen Fraktion und organisiert Schulungen, ist für Rechtsauskünfte zuständig, betreibt Informationsaustausch und liefert Kontakte, die für die Arbeit im Gemeinderat unumgänglich sind. In guter Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich wurde im Bezirk Vieles umgesetzt.

Im Anschluss konnte sich Bürgermeister Anton Pfeifer gemeinsam mit Landesobmann Präsident Alfred Riedl und Landtagspräsident Hans Penz bei den ausgeschiedenen Gemeinderäten für deren engagierte Tätigkeit bedanken.