Ausflugsland Niederösterreich

Anita Putzgruber, Museumskustus Erich Broidl, Landtagspräsident Hans Penz und Bürgermeister Walter Harauer

NÖ ist reich an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Schätzen. Das Erbe wird bewahrt, gepflegt und zur Schau gestellt.

Mit der NÖ-Card wurde ein Generalticket geschaffen, mit welcher 312 Ausflugsziele in 5 Bundesländern besucht werden können, darunter 120 Museen und Ausstellungen, 30 Frei- und Erlebnisbäder, 20 Burgen und Schlösser und viele weitere Angebote.“, gibt Landtagspräsident Hans Penz Auskunft. „Alleine im Kremser Bezirk gibt es über 3.500 Cardbesitzer und der Erfolg ist auch seit mehr als 10 Jahren ungebremst.“

Das Fassbinderei- und Weinbaumuseum in Straß ist ein solches Ausflugsziel, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Der Schauweingarten mit verschiedenen Rebsorten zeigt die beiden Erziehungsarten Pfahlkultur und Hochkultur. Im Weinbaumuseum wird die Arbeit der Winzer vor der Mechanisierung dokumentiert. Ein funktionstüchtiges „Venetianergatter“, auf dem die Fassdauben zugeschnitten wurden, wird bei Führungen in Betrieb gesetzt. Die Fassbinderwerkstätte selbst ist in einem Zustand, als hätte der Fassbinder seinen Arbeitsplatz nur für einige Minuten verlassen.

Zu besichtigen ist das Museum von Mitte März bis Weihnachten, Dienstag bis Donnerstag von 14.00  bis 18.00 Uhr und Freitag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr, für Inhaber der NÖ-Card ist der Besuch kostenlos. Die Card gibt es  zum Preis von 61,- Euro (Kinder: 31 Euro) bei Raiffeisen-Bankstellen und Trafiken. http://www.niederoesterreich-card.at

Fassbinderei- und Weinbaumuseum 3491 Straß im Straßertale